Transparenz bzgl. Kosten, Leistungen,
Durchdringung & Nutzen Ihrer IT!

Willkommen in der Nationalen IT Benchmarking Community

Die Schweizer Benchmarking Community zur IT im Gesundheitswesen wurde im Jahr 2008 auf Initiative verschiedener Spitäler und mit der Unterstützung der Business Engineering Group (BEG) gegründet.


Seitdem werden jährlich einheitliche Kennzahlen erhoben, vergleichende Auswertungen erzeugt und Best Practice-Erfahrungen ausgetauscht. Inzwischen sind nicht mehr nur Akutspitäler, sondern auch Reha- und psychiatrische Kliniken in der Community aktiv. Das Anliegen der teilnehmenden Organisationen ist es,

image
  • die Kosten, den Leistungszuwachs und den Nutzen ihrer IT systematisch zu vergleichen,
  • die Effektivität, Effizienz und Qualität zu dokumentieren und zu kommunizieren sowie
  • sich in kollegialem Rahmen über aktuelle Themen, Lösungen und Erfahrungen auszutauschen.

Besonderheit des IT Benchmarks ist, dass neben den klassischen IT-Kennzahlen auch der Leistungsumfang der IT (inkl. Trend) sowie der Nutzen von Fachapplikationen auf wissenschaftlicher Basis konkret gemessen und verglichen werden.

Aktuelle Informationen

Aktuelles

Auch im vergangenen Jahr konnten wieder neue Mitglieder für die Benchmarking Community gewonnen und somit die Aussagekraft weiter gesteigert werden. Schwerpunkte waren, neben den Weiterentwicklungen der Nutzenanalyse und des Kostenvergleichs für IT-Services auch die Digitalisierung und das elektronische Patientendossier.

  • Die Umfrage zu den Megatrends der Digitalisierung hat eine spannende Heat Map hervorgebracht, die es den Mitgliedern erlaubt, den Umsetzungsstand in anderen Organisationen zu recherchieren und von den Erfahrungen anderer Teilnehmer zu profitieren.
  • Das elektronische Patientendossier (ePD) wurde im Rahmen des Herbst-Workshops intensiv bearbeitet. In Zusammenarbeit mit SwissICT und der Universität St.Gallen wurde zu diesem Zweck das Swiss eHealth Readiness Assessment entwickelt, mit dem der Umsetzungsstand der Implementierung aufgezeigt und ggü. anderen Teilnehmern verglichen werden kann. Es enthält zudem umfangreiche Checklisten für die Umsetzung auf technischer, organisatorischer und strategischer Ebene. Das Assessment steht in 2018 allen Mitgliedern der Community als Zusatzthema zur Verfügung.
  • Schliesslich wurde eine Fokusgruppe zum Thema IT Service Management initiiert, mit dem Ziel, einen konfigurierbaren Standardkatalog an ICT Services zu entwickeln und auf dieser Basis die IT-Kosten service-orientiert vergleichbar zu machen.

Besonders intensiv wurde auch wieder die Möglichkeit für persönliche Nachgespräche sowie individuelle Summaries und Präsentationen genutzt.


Wir danken allen Teilnehmern herzlich für das Vertrauen und ihren Beitrag zum Gelingen des Benchmarks und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in der Community.


Fahrplan 2018

Die Erhebungen finden dieses Jahr zwischen Mitte April und Ende Juni statt. Neuanmeldungen sind noch bis im April 2018 möglich. Der Termin für den gemeinsamen Jahresanlass der Community ist der 23. August.


Gern stehen wir Ihnen für Fragen, Ideen und Wünsche zu Ihrer Verfügung!

Erfahren Sie mehr über unsere Benchmark-Gruppe ... und machen Sie mit!

Der Benchmark wird unterstützt durch ...

Wissenschaftspartner


            

Technologiepartner